16 August 2020

Das Froschauge

Das seltsame kleine, runde, leicht glänzende Ding fiel ihm sofort auf. Es war etwas ganz Fremdes, etwas, das es noch nie im Leben gesehen hatte. Und das konnte man also essen? Ja, das Ding musste essbar sein, sonst wäre es nicht auf dem Tisch mit all diesen anderen ungewöhnlichen Sachen, die es so üppig ausgebreitet noch nie gesehen hatte. Wie es wohl schmecken würde?
4 Juni 2020

Pragmatische Kirschenernte …

Da jetzt gerade Kirschernte-Saison ist, und weil ich selber seit 20 Jahren jeweils im Juni eine grosse Kirschenernte im eigenen Garten zu pflücken und zu verarbeiten habe, stelle ich hier kurz einen Ausschnitt aus "Berührte Blüten", dem dritten Teil meiner interkulturellen Trilogie, vor, wo meine Protagonistin Elena in Tunis Kirschen erntet. 1. Auflage Oktober 2018, Seiten 81-87, Copyright Anja Siouda
15 Januar 2020

Die Neugier

«Was machen denn die da?», fragt Gabriel und hebt erstaunt seine Flügel. «Moment», antwortet Gott, «sie sind ja gerade erst hereingekommen.» Gott schaut etwas genauer hin und sieht eine Frau mit einem kleinen Mädchen an der Hand in der Magdalenenkirche in Hintermeggen. Die Frau taucht ihre Finger ins Weihwassergefäss beim Eingang und macht das Kreuzzeichen. Das Mädchen tut es ihr gleich. Dann laufen sie zwischen den Bankreihen aus schlichtem Holz nach vorne. Das Mädchen richtet dabei seinen Kopf nach oben und bestaunt das riesige ovale Gemälde an der Decke. Bei der letzten Bankreihe gehen sie nach links zum schwarzen Kerzenstand mit den Bittkerzen.
18 Dezember 2019

Wasser und Wein

Im Neuen Testament, im Johannesevangelium, verwandelt Jesus bei einer Hochzeitsfeier Wasser zu Wein. Meine Mutter, obwohl sie schon immer eine sehr gläubige Christin und als ich Kind war, sogar noch Katechetin von Beruf war, beherrschte dieses Mirakel zwar nicht, verwandelte aber beides zusammen, also Wasser und Wein, unter Zugabe von etwas Zucker immerhin in die leckerste