Die interkulturelle Trilogie

Wenn Sie einmal in diese interkulturelle Trilogie voller Leidenschaft eingetaucht sind, lässt sie Sie nicht so schnell wieder los! Eine einfühlsam aber äusserst packend geschriebene Trilogie mit Protagonisten aus der Schweiz und aus Nordafrika, die sich über mehrere Jahrzehnte erstreckt und dabei kulturelle Tabus wie Zwangsprostitution, ledige Mutterschaft oder Homosexualität sehr anschaulich thematisiert. Lesen Sie die Kommentare von Hunderten von begeisterten Leserinnen und Lesern hier:

Neuerscheinung

Im März 2021 ist der neue Roman "Was Erin entdeckt" erschienen. In dieser spannenden Beziehungsgeschichte widmet sich die Autorin zum ersten Mal dem Thema Kunst!
 

Die interkulturelle Trilogie

Wenn Sie einmal in diese interkulturelle Trilogie voller Leidenschaft eingetaucht sind, lässt sie Sie nicht so schnell wieder los! Eine einfühlsam aber äusserst packend geschriebene Trilogie mit Protagonisten aus der Schweiz und aus Nordafrika, die sich über mehrere Jahrzehnte erstreckt und dabei kulturelle Tabus wie Zwangsprostitution, ledige Mutterschaft oder Homosexualität sehr anschaulich thematisiert. Lesen Sie die Kommentare von Hunderten von begeisterten Leserinnen und Lesern hier:

Neuerscheinung

Im März 2021 ist der neue Roman "Was Erin entdeckt" erschienen. In dieser spannenden Beziehungsgeschichte widmet sich die Autorin zum ersten Mal dem Thema Kunst!
 

Portrait_Anja_Siouda_Foto_von_Ilyas_Siouda_aufgenommen2015_96ppp-1024x913

Die Autorin

Anja Siouda, Schriftstellerin und diplomierte Übersetzerin, schreibt spannende sozialkritische ROMANE mit interkulturellem Hintergrund, humoristische ERZÄHLUNGEN, REZENSIONEN und kulturelle BLOGS.
Werdegang, Lesungen und Kontakt

Presse

Blog

20 Juli 2021

Das muslimische Opferfest Aid-el-Kebir

Auszug aus dem Roman "Steine auf dem Weg zum Pass" (1. Teil der interkulturellen Trilogie), wo sich die muslimische Marokkanerin Halima auf der Alp auf dem Brünig in ihrem Tagebuch an das Opferfest in ihrer Heimat zurückerinnert. Und Auszug aus dem Roman "Berührte Blüten" (3. Teil der interkulturellen Trilogie), wo die christliche Schweizerin Elena in Tunis ihre Gedanken und Eindrücke zum Opferfest preisgibt.
19 Juli 2021

Das erste Mal

Er hat ein nettes Lächeln, denkt sie, geradezu einladend. Selbstvertrauen strahlt er auch aus. Klar, ein Mann in diesem Alter hat gewiss jede Menge Erfahrung. Übrigens ist sie ja genau deshalb zu ihm gekommen, weil eine ihrer Freundinnen ihn ihr empfohlen hatte. Sie hatte lange darüber nachgedacht und sich schliesslich dazu aufgerafft, ihn anzurufen, und nun ist sie hier mit ihm und teilt diese erzwungene, künstliche Intimität mit jemandem, der ihr gefällt, aber den sie nicht kennt.
14 Juli 2021

Der Frosch

Es war einmal ein König, der hatte eine Krone auf dem Kopf und mehrere Exemplare davon im Mund. Und eine Tochter hatte er auch. Weil sie so verwöhnt war und am liebsten nur Bonbons und andere Süssigkeiten ass, mussten ihr schon im zarten Kindesalter alle Milchzähne gezogen werden. Natürlich bekam sie ein Luxusgebiss aus purem Gold, um ihre zahnlose Existenz bis zum Nachwachsen der zweiten Zähne zu überbrücken. Wenn sie jeweils den Mund öffnete ...