Das Scheidungshuhn (2016)
28 März 2022

Leckerster Auberginen- Kichererbsenauflauf aller Zeiten! (vegan)

Das ist wirklich der beste Auflauf mit Auberginen, Kichererbsen und Tomaten, den ich je gegessen habe! Den muss man einfach ausprobiert haben! Rein zufällig ist er auch noch vegan! Das finde ich toll, denn meine Schweizer Gratins und Aufläufe haben doch meistens recht viel geriebenen Käse dabei und/oder eine Bechamel-Sauce.

Zutaten für vier Personen:

4 mittelgrosse Auberginen

1 dl Olivenöl

1 Zwiebel, gehackt

8 Knoblauchzehen, zerdrückt

Harissa

1 TL Kreuzkümmel gemahlen

1/2 TL Zimt

2 TL Tomatenkonzentrat

1,5 TL Zucker

2 grosse grüne oder eine grüne, eine rote und eine gelbe Peperoni

400 g gekochte Kichererbsen (ca. 200 g trocken)

1 Büchse Pelati gehackt

1 Viertel Bund frischer Koriander

4 grosse Tomaten, in dicke Scheiben geschnitten

Salz und Pfeffer

Zubereitung: Auberginen streifenweise schälen, so dass ein Zebramuster entsteht. In 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit 0,75 dl Olivenöl und 1 TL Salz, Pfeffer und Harissa vermischen. Auf ein oder zwei Blechen verteilen und bei 220° im Ofen 30 Minuten lang braten lassen.

In der Zwischenzeit die am Vortag eingeweichten Kichererbsen in Salzwasser im Dampfkochtopf 20 Minuten lang weichkochen. Nach Belieben können auch Kichererbsen aus der Dose verwendet werden.

In einer Bratpfanne die gehackte Zwiebel 8 Minuten lang in 2 EL Olivenöl anbraten. Danach Knoblauch, Kreuzkümmel, Harissa, Zimt und Tomatenkonzentrat zugeben und kurz mitbraten. In grosse Stücke geschnittene Peperoni, Pelati, Zucker, gekochte Kichererbsen und 2 dl bereits gesalzenes Kochwasser (der Kichererbsen) beifügen.*

Der Sauce noch 3/4 TL Salz und etwas Pfeffer beifügen und das Ganze 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Dreiviertel des gehackten Korianders zugeben.

*Wenn man Kichererbsen aus der Dose verwendet, das Dosenwasser abschütten und statt gesalzenem Kochwasser nur Leitungswasser verwenden und dann der Sauce 1,5 TL Salz beigeben.

Eine grosse ofenfeste Form mit Olivenöl einfetten. Die Hälfte der Auberginen- und der Tomatenscheiben auf den Boden legen, die Sauce darüber verteilen und die restlichen Auberginen- und Tomatenscheiben darübergeben. 1 EL Olivenöl darüber träufeln, die Form mit einem Deckel oder mit Alufolie verschliessen und im auf 180° vorgeheizten Ofen in der Mitte 30 Minuten garen. Danach den Deckel oder die Alufolie entfernen und weitere 20 Minuten garen. Mit dem restlichen Koriander bestreuen, leicht abkühlen lassen und dann geniessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.